Tipps für kleine Badezimmer

Viele von uns träumen von einem schönen großen Badezimmer und in diversen Wohn-Hochglanzmagazinen gibt es dazu auch tausende Inspirationen. Doch leider ist ein Badezimmer mit 20m2 oder sogar mehr die Ausnahme. Doch mit ein paar Tricks und den richtigen Farben kann man auch kleine Badezimmer in stylische Wohlfühloasen verwandeln.

Fugenlose Wände in hellen Farben sind wohl das wichtigste um Räume größer wirken zu lassen. Wenn man eine andere Farbe zu Weiss dazunimmt, dann am besten nicht zu auffällig und nur auf einer Wand.

9

Sollten Dachschrägen vorhanden sein, dann diese immer in der hellsten Farbe streichen um sie nicht noch extra zu betonen. Die Farben sollten möglichst neutral sein, denn dann kann man mit verschiedenen Accessoires wie Handtüchern, Seifenspender, Badematten unterschiedliche Stimmungen und Atmosphären zaubern. Rot und Erdtöne machen ein Badezimmer eher warm und kuschelig, Schwarz- Weiß und Grautöne eher stylisch und geradlinig.

8a

Wenn möglich sollten in kleinen Bädern eher Duschen statt Badewannen eingebaut werden. Denn eine bodenebene Dusche mit Glastrennwänden machen den Raum auf. Sollte man aber auf die Badewanne nicht verzichten wollen, dann unbedingt eine Duschwand aus Glas verwenden, am besten schwenk- und wegklappbar, denn so kann man auch ein Gefühl von mehr Raum erzeugen.